Webcam
  • ...endlich wieder aufatmen!

  • ...endlich wieder aufatmen!

    Restaurant Raten

    Seit 50 Jahren - Ihr Panoramarestaurant im Kanton Zug!

    Sie befinden sich auf 1077m.ü.M an einem der schönsten Aussichtspunkte im Kanton Zug. „... mit Aussicht geniessen! - so heisst unser Motto! Hier erwartet sie ein über die Region hinaus bekanntes innovatives Speise-, Ausflugs- und Eventrestaurant.

    Neue Homepage!

    - Alles Neu macht der Mai -

    Wir hatten viel Zeit zum Nachdenken! - Passend zu unserer neuen Nachhaltigkeits-Strategie haben wir auch unsere Homepage überdacht!

    Wir pflegen die saisonale SCHWEIZER Küche und bieten eine Auswahl an Spezialitäten. Wählen Sie A-la-Carte oder eine ...

    Nachhaltig

    Restaurant

    Saisonale Schweizer Küche

    Wir pflegen die saisonale SCHWEIZER Küche und bieten eine Auswahl an Spezialitäten. Wählen Sie A-la-Carte oder eine ...

    Grandiose Aussicht

    Bankett

    Grosser und Kleiner Bankettsaal

    Wir pflegen die saisonale SCHWEIZER Küche und bieten eine Auswahl an Spezialitäten. Wählen Sie A-la-Carte oder eine ...

    Einfach herrlich

    Terrasse

    Platz für über 150 Personen

    Wir pflegen die saisonale SCHWEIZER Küche und bieten eine Auswahl an Spezialitäten. Wählen Sie A-la-Carte oder eine ...

    Abschalten & Auftanken

    Umgebung

    Inmitten schönster Natur

    Endlich, endlich, endlich: Gastronomie von Genf bis Bodensee darf wieder öffnen, unglaublich, nach über einem halbjährigen Berufsverbot. Der Bundesrätliche Öffnungsschritt war längst überfällig und hätte spätestens vor Pfingsten erfolgen müssen, das meint auch der Gastroverband. 

    Doch das sehen nicht alle so. Es gibt Mitglieder von Gastrosuisse, die argumentieren, es stehe dem Verband nicht an, den Bundesrat zu kritisieren. Doch es muss Aufgabe eines Verbands sein, dessen Entscheid zu hinterfragen und das Beste für die Mitglieder und die Branche zu erwirken.

    In einer funktionierenden Demokratie muss es möglich sein, die Entscheide des Bundesrats auf Ihre Verhältnismässigkeit zu prüfen und Fragen zu stellen, Wieso beispielsweise baut der Bunderat Intensivbetten ab und jammert danach, die Intensivstationen seien überlastet? Wieso wird Reisequarantäne verordnet, obwohl das BAG einräumt, dass maximal ein Prozent der Reisenden infiziert sein könnte? Wieso wurden Kinosäle bereits vor Wochen geöffnet, während die Gastronomie bis fast zum Sommeranfang darben musste? Seien wir doch ehrlich, war der Bundesrat evtl. z.T. überfordert? Oder war es ganz bewusst so gedacht? - Ein Schelm, der Böses dabei denkt!

    Ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass man in einem Restaurant, Café oder Bar nicht blos trinkt und isst, es wird auch ganz viel geredet und diskutiert. Vielleicht wollte man genau das unterbinden und die Leute auseinanderdividieren, damit sie nicht gegenseitig schwierige Fragen stellen und am Ende vielleicht sogar noch die Pandemie plötzlich in Frage stellen. Stattdessen hat man die Leute zuhause behalten, damit sie schön Nachrichten schauen und Zeitungen lesen. - Haben sie sich dazu auch schon Gedanken gemacht? Wenn Nein, so wird es aber höchste Zeit!

    News & Events

    Nachhaltigkeit